Archiv für September 2009

Nerd-Culture in der Endlosschleife (Teil 4)

Rücksturz in den Normalvollzug

Der Erfolg der jüngeren Galactica-Inkarnation scheint das Serienkonzept der geschickten Vermengung von politischer Allegorie, aufwendigen Effekten und der Wiederaufnahme etablierter Erzähltraditionen zu bestätigen. Die amerikanische Television Critics Association erklärte die Serie dieses Jahr zum „Program of the Year“, etablierte Printmedien wie die altehrwürdige The New York Times sparten nicht mit Lob, und auch begehrte Preise wie der „Peabody Award“ wurden dem Weltraumepos bereits verliehen. Über weite Strecken ist die Serie dann auch tatsächlich handwerklich superb in Szene gesetzte Unterhaltung, und dass nicht allein aufgrund des visuell beindruckend umgesetzten Szenarios. Kampfstern Galactica versteht sich selbst, trotz der teuren, actionreichen Materialschlachten, welche der Zuschauerin immer wieder geboten werden, als „character-driven“, also als Drama um das Schicksal der vor dem zivilisatorischen Abgrund stehenden Überlebenden des Genozids der Roboter. Dabei gibt sich die Serie betont düster: auf den Schiffen der Flotte herrscht militärische Disziplin, die Sets sind meist wenig ausgeleuchtet und verbreiten eine klaustrophobische U-Boot-Atmosphäre und zusätzlich zum eh schon harten Schicksal machen alltägliche Probleme wie Alkoholismus, Übergewicht, oder Beziehungs- und Familienkonflikte das Leben der Charaktere schwer. Mal ganz abgesehen von den unzähligen menschlichen und materiellen Verlusten die die Flotte der Überlebenden in schöner Regelmäßigkeit verkraften muss. Galactica dreht sich seit 2003 also weniger um Weltraumkämpfe als um Menschen am Rande des zivilisatorischen und persönlichen Zusammenbruchs. Trotz dieser Unterschiede zum poppigen Original bleibt der Bezug zur Vorlage stets präsent. Zu aller erst – und am offensichtlichsten – wohl in den Charakteren, die ihre Namen mit den Hauptfiguren der 1979er Version teilen; darüber hinaus aber ebenso im Retro-Look der Serie; Kostüme, Logos, und Raumschiffdesigns der Vorlage finden in der Neuauflage zum Teil fast identische Entsprechungen. (mehr…)